Samstag, 2. Mai 2015

Beauty begins the moment you decide to be yourself°

Hey Leute,

keine Sorge, ich lebe noch! Mein Au Pair Room ist nun freigeschaltet und ich warte nun, dass sich eine passende Gastfamilie bei mir meldet. Das nur als kleine Zwischeninfo.

In diesem Post soll es um Schönheit gehen. Doch was ist eigentlich Schönheit und wer bestimmt, was schön ist? Wir sehen jeden Tag unglaublich viele Menschen und schon in dem Moment, wo wir eine Person zum ersten mal anschauen, stecken wir sie in die Schublade "schön" oder eben "nicht schön". Auch wenn wir das gar nicht wollen, unser Gehirn macht das von allein. Wir können uns nicht mal raussuchen, wen wir hübsch finden und wen nicht.

Die Sache mit der Schönheit bringt viele Menschen zur Verzweiflung, insbesondere Frauen. Mal ehrlich, ist da draußen irgendjemand, der von sich selbst sagt "Ich bin vollkommen schön!" und das auch ernst meint? Ich kenne niemand, der das von sich behauptet. Ich bin zwar im großen und ganzen mit mir zufrieden, es hätte mich schlimmer treffen können, aber man findet immer etwas, mit dem man unzufrieden ist. Die zu schmalen Lippen, die unreine Haut, das strohige Haar, der zu dicke Bauch, die zu hohe Stirn, ... . Und dann sieht man diese ganzen Stars und Sternchen in den Medien, die so unglaublich perfekt scheinen. Natürlich weiß ich auch, dass deren wahres Gesicht sich unter einer Make Up Maske versteckt. Im ungeschminkten Zustand sehen manche Promis echt gruselig aus. Und trotzdem hat man ständig so ein Schönheitsideal vor Augen und strebt das (teilweise ungewollt) an. 
Kennt ihr diese Momente, wenn man in den Spiegel schaut und denkt, heute sehe ich ja ganz gut aus, lass mal paar Fotos machen. Und zack zur Kamera gegriffen, zwei drei Bilder geknippst und dann die Enttäuschung. Auf dem Kamera-Display sieht man doch wieder scheiße aus. Mir geht das irgendwie ständig so. :D

Manchmal wünsche ich mir, dass es kein Make Up, keine Schönheits-OPs und kein Photoshop gäbe. Dann würden die Menschen in den Medien alle so menschlich aussehen. Man könnte morgens länger schlafen und müsste sich allgemein nicht so viele Gedanken um sein Aussehen machen. Man sieht so aus, wie man aussieht und das ist dann eben so, das kann man nicht ändern. Leider ist das nicht so einfach, denn schließlich hat man ja die Möglichkeit sich mit Make Up und co. etwas zu "verschönern". Und zwischen all den aufgestylten Frauen wie ein Mauerblümchen rumzulaufen möchte man ja auch nicht.

Warum nennt man so jemanden eigentlich Mauerblümchen? Das ist doch eigentlich das ganze Gegenteil. Wenn eine Blume aus einer Mauer wächst ist das doch nun etwas schönes, was sich von der Umgebung im positiven Sinne abhebt. 

Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn ich Menschen treffe, die sich nicht besonders für ihr Aussehen interessieren und trotzdem so eine Selbstsicherheit ausstrahlen . Ich habe ein Mädchen kennen gelernt das genau so ist. Ich nenne sie einfach mal Pia. Sie schminkt sich nicht, hat meistens Jeans, T-shirt und Sweatjacke an. Wenn man jemanden ein Foto von ihr zeigen würde, der Pia nicht kennt, würde derjenige sie für ein unscheinbares Mädchen halten. Wenn man sie aber "live" sieht, denkt man das absolut nicht. Denn sie hat so eine besondere Art an sich. Sie scheint genau zu wissen, was sie will, strahlt eine gewisse Coolness aus und ist trotzdem total freundlich und sympatisch. Man kann gar nicht anders, man muss sie mögen.


Ich glaube am schönsten sind wir, wenn wir niemanden gefallen wollen. Klingt total unlogisch ist aber so. 

In diesem Sinne, schönen Samstag euch allen!

LG Lydia°

Kommentare:

  1. Der Text regt wirklich zum Nachdenken an. Es gibt Tage, an denen möchte ich am liebsten sämtliche Spiegel zukleben, besonders oft in der Klausurenphase. An anderen Tage gefalle ich mir selbst aber ziemlich gut, ohne eingebildet klingen zu wollen. Aber in der heutigen Gesellschaft spielt das Aussehen nunmal eine ziemlich große Rolle :/ Schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja leider ist das so.
      Danke, dass du immer so fleißig kommentierst :)

      Löschen
  2. Interessanter Post! Ich glaube auch das wir am schönsten sind, wenn wir niemanden gefallen wollen. Wenn wir einfach wir selbst sind und natürlich dann, wenn wir glücklich sind oder einfach nur lächeln!

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Das Blumenbild ist total klasse geworden! Wirklich schön :)

    Liebe Grüße, Nicole
    Übrigens hat sich meine URL geändert...
    www.nicolekatharinaphotography.blogspot.com

    AntwortenLöschen