Sonntag, 25. Januar 2015

Kranksein°

Was macht man bei Krankheit? Nein, ich meine nicht gegen eine Krankheit. Da gibt es ja genug Hausmittelchen, Medikamente und zahlreiche Tipps im Internet. Und im Zweifelsfall kann man ja zum Arzt gehen, der sagt einem schon was man einnehmen und beachten sollte. Ob der nun immer so recht hat, bin ich mir zwar auch nicht sicher, aber das ist wieder ein anderes Thema.


Nun liege ich seit zwei Tagen im Bett und faulenze so vor mich hin. Bei mir im Kindergarten geht zur Zeit so einiges an Krankheiten herum. Höchstwahrscheinlich hab ich mir davon irgendwas aufgeschnappt. Husten, Schnupfen, Fieber und Kopfschmerzen. Fast das volle Programm, fehlt nur noch Erbrechen. Bei manchen Hustenanfällen kam es auch fast schon so weit. Aber ich will jetzt gar nicht zu sehr ins Detail gehen. Sicher wart ihr alle schon mal krank und wisst, dass es beschissen ist. 

Man bekommt Bettruhe verordnet. Dann liegt man in seinem Bett und schläft was das Zeug hält. Irgendwann hat man sich aber so lang ausgeruht, dass man einfach nicht länger schlafen kann. Dann schaut man sich Serien an, liest Bücher, vertreibt seine Zeit auf Instagram, Facebook und co. und wenn man Glück hat bekommt man das Essen sogar ans Bett geliefert. Den ganzen Tag ist man am Tee trinken und Hustenbonbon lutschen. Und irgendwie fühlt man sich schlecht, weil man sich so bedienen lässt und alle anderen die Arbeit erledigen müssen. Gleichzeitig ist man aber auch unglaublich dankbar, dass man nicht allein ist und sich nicht selbst um alles kümmern muss.


Eigentlich ist man die ganze Zeit in so einem Dös-Zustand, man kann nicht richtig schlafen, weil man das schon die ganze Zeit getan hat. Aber richtig wach ist man auch nicht, da man den ganzen Tag im Bett liegt und irgendwie nichts sinnvolles macht. Es ist ein einziges warten aufs Gesund-werden. 

Manchmal, wenn ich lang nicht krank war, dann denk ich mir so, "Du könntest eigentlich auch mal wieder krank sein, dich um nichts kümmern, Morgens so lang schlafen, wie du willst, dich ein wenig bedienen lassen,...". Aber wenn es dann soweit ist und ich wirklich mal wieder krank bin, so wie jetzt, dann denk ich da ganz anders drüber und kann es nicht erwarten wieder gesund zu werden.


(Die Fotos wurden übrigens gemacht, als ich noch gesund war.)
An alle, denen es gerade genauso geht wie mir: Gute Besserung!
Hier noch ein kleiner Gruß von Benjamin Blümchen ;)


LG Lydia°




Kommentare:

  1. Ich wünsche dir eine gute Besserung Lydia! :)
    Die Fotos sind aber richtig schön :)

    Michelle ♥
    (Ich werde dein Paket vorraussichtlich morgen verschicken, damit du Bescheid weisst)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      ..und nochmal danke!
      (Das ist toll, freu mich schon darauf.)

      Löschen
  2. Ui, gute Besserung! :)

    Sehr hübsche Fotos, ich mag deine Frisur! :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Kranksein ist immer kacke!!:( ich wünsche dir eine schnelle und gute Besserung!<3
    Alles Liebe,
    Melle

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, das kennt jeder. Ich wünsche dir eine gute Besserung! Werd bald wieder gesund und munter :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie ich das kenne! Ich fühle total mit dir mit
    Also: Gute Besserung und versuch die Pause zu genießen :-)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  6. Deine Frisur ist so super schön! Und gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  7. Kranksein ist ziemlich blöd und vielleicht hast du ja Lust deine Stimmung aufzuheitern, indem du bei meinem Gewinnspiel dein Glück versuchst? :)
    Gute Besserung!! <3
    Liebste Grüße, Vicky

    AntwortenLöschen
  8. Ich fühle gerade sehr mit dir. Ich bin auch krank und lasse mich bedienen und finde es auch sehr dankbar,aber immer das gleiche Tag für Tag,das ist schon irgendwie echt träge.
    Ich wünsche dir Gute Besserung :)

    Liebe Grüße,
    Isy
    http://keksss.blogspot.de/

    AntwortenLöschen