Samstag, 28. März 2015

DIY coffee scrub°

Hey ihr Lieben,
heute erfahrt ihr von mir, wie ihr mit einfachen Mitteln euer eigenes Kaffee Körper-Peeling herstellen könnt. Ich finde diese selber gemachte Variante besser, als alle bisher getesteten Peelings aus der Drogerie. Und so ein Gläschen Body Scrub eignet sich auch super als kleines Gastgeschenk.


Für dieses Kaffee-Peeling braucht ihr:

ein Glas mit Deckel

Olivenöl

Zucker

Kaffeesatz

Zitronensaft


Und so gehts:

Den Kaffeesatz auf Zeitungspapier auslegen und trocknen lassen. Wenn er richtig trocken ist Kaffeesatz und Zucker zu gleichen Teilen mischen und euer Glas bis etwas über die Hälfte damit füllen. Nun mit Olivenöl und etwas Zitronensaft Stückweise auffüllen, bis euch die Konsistenz gefällt. Und fertig ist das Peeling.


Man kann natürlich noch tausend andere Variationen von Body Scrub herstellen. Zu Weihnachten habe ich meinen drei Schwestern und meiner Mutter (unter anderem) jeder ein Glas voll Peeling geschenkt; ein Zitronen-Peeling, ein Honig-Peeling, ein Zimt-Peeling und ein Kaffee-Peeling. Das letztere habe ich jetzt für mich selbst noch einmal gemacht, weil es die beste Wirkung haben soll. Kaffee ist angeblich gut gegen Cellulite, Krampfadern und noch tausend andere Sachen. Für mich zählt, dass es sich während und nach dem Duschen auf der Haut gut anfühlt. Durch das Öl wird die Haut richtig zart und man spart sich die Bodylotion. Ich mach es immer so, dass ich mich erst mit dem Peeling einmassiere und anschließend normal mit Duschgel wasche. So wäscht man eine Schicht Öl wieder ab und hat dann keine Fettschicht auf der Haut, aber trotzdem die Pflegewirkung des Olivenöls. Man sollte sich übrigens nicht öfter als 3-4 mal pro Woche peelen, das strapaziert sonst die Haut zu sehr.


Viel Spaß beim ausprobieren!

PS: Denkt an mein Gewinnspiel, es läuft noch bis zum 31.03.15! Link in der Sidebar.

LG Lydia°

Kommentare:

  1. Klingt richtig gut nach deiner Beschreibung!!! Und auch echt eine schöne Geschenkidee :) Ich liebe diese DIY-Sachen<3
    Bei mir läuft übrigens hier eine Blogvorstellung. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Xenia von Ornamentation of life

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das klingt richtig, richtig gut! Muss ich unbedingt mal ausprobieren. :)
    Ebenfalls eine richtig tolle Idee so etwas zu verschenken. :)

    Liebe Grüße, Lea.
    blumenpoesie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist klasse, muss ich auch mal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen