Sonntag, 1. Juni 2014

Kindertag°

Heute ist der 1.Juni, Kindertag. Ich bin jetzt wohl schon etwas zu alt um diesen Tag zu feiern. Aber ich denke unglaublich gern an die Zeit zurück, als ich klein war. Man war irgendwie frei, hatte keine Verpflichtungen, keine Sorgen bezüglich der richtigen Berufswahl und Zukunftsplanung.

Meine Schwester und ich :)
 Die beste Freundin kam fast jeden Tag vorbei, um Verstecken, Fanger, Verkleiden, Barbie oder was auch immer zu spielen. Manchmal haben wir einen Tanzwettbewerb gemacht und meine großen Schwestern waren dann die Jury. Wir haben uns ständig neue Spiele ausgedacht. Unser größtes Problem war, wenn wir mal nicht wussten, was wir spielen sollten. Selbst daraus haben wir dann ein Spiel gemacht, indem sich jeder drei Spiele überlegt hat und dann wurde ausgewertet. Wenn ein Spiel doppelt genannt wurde haben wir dann das gemacht. Meistens waren auch noch meine Geschwister und der Nachbarsjunge mit dabei.

Eigentlich hätten wir richtig glücklich sein müssen. Waren wir auch, aber schon damals haben wir uns gewünscht älter zu sein. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie meine Freundin und ich uns vorgestellt haben, wie es mal ist, wenn wir 18 sind. Wir hatten uns ausgemacht, dass wir einmal zusammen in einer WG wohnen werden, egal ob wir einen Freund haben oder nicht. Damals hat man sich das alles so einfach vorgestellt. Heute sind wir 18 Jahre alt, ich wohne noch im Haus meiner Eltern (worüber ich gar nicht glücklich bin) und sie wohnt ca. 80 km von mir entfernt. Aller paar Wochen sehen wir uns mal am Wochenende.

Meine beste Freundin und ich. Hier hatten wir uns mal wieder verkleidet, zum Motto: Gut und Böse :)

Als wir klein waren, war fast Alles einfacher. Es gab auch noch nicht diese Gefühlsprobleme im Bezug auf Jungs. Obwohl, die Schwärmereien haben schon in der Grundschule angefangen. Es gab einen Jungen in der Klasse, den alle Mädchen toll fanden. Ich hab mich da allerdings eher zurück gehalten.

Manchmal wünsche ich mir schon, ich könnte einfach nochmal so klein und sorglos sein. Und doch bin ich froh, der Mensch zu sein, der ich jetzt bin und manche Sachen möchte man wirklich nicht noch einmal durch machen müssen.

Ich wünsche allen Kindern einen schönen Kindertag und hoffe, dass sie ihre Kindheit genießen können.

LG Lydia°





Kommentare:

  1. Oh die Bilder sind aber süüß :D <3
    Hättest du mal Lust bei mir vorbeizuschauen? :)
    Gaanz liebe Grüße,
    Luise <3

    http://my-little-beauty-secrets.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein unglaublich toller Post, du hast so recht. Als Kind hat man sich das Leben als Erwachsener so toll vorgestellt. Ich dachte auch immer, wenn ich 23. Jahre alt bin, dann werde ich total Erwachsen und weiß was ich will. Aber ich bin froh, dass ich noch ein bisschen Kind geblieben bin :)
    Meine Schwester und ich haben auch gesagt, wir ziehen in eine WG :) :)

    Liebe Grüße, Sarah von Himbeer-Traum

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöner Post der mich gleich mal ein paar Jahre zurückversetzt hat.Ich wollte damals auch immer älter sein,aber jetzt wünsche ich mir manchmal die Zeit zurück wo ich noch 8 war und einfach nur das Leben genoßen habe.Das tu ich zwar heute auch,doch jetzt mit mehr Verantwortung.

    Lg Nathalie
    http://chaos-n-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. ich finde du machst wirklich schöne Bilder :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was ein wunderschön geschriebener Post!:)
    Mach' weiter so Liebes<3
    Liebste Grüße
    Franzi
    fraancisfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen